Mit ‘wordpress’ Tagged einträge

WordPress Admin mittels SQL Querry hinzufügen

Dienstag, September 1st, 2015

Für einen Kunden sollte ich einen weiteren WordPress Admin anlegen. Da ich nur über die Konsole zugriff auf die MySQL Datenbank habe, sah dies folgender maßen aus. Die Querrys können aber für PHPMyAdmin und co. äquivalent übernommen werden.

Zuerst muss der Admin User inklusive Passwort angelegt werden.

Nach der Eingabe muss die ID ausgelesen werden, da sie im nächsten schritt wieder verwendet wird.

Anschließend werden mit der ersetzen user_id zwei weitere Metadaten, die eigentlichen Berechtigungen, geätzt.

Hiernach kann die Anmeldung mit Adminrechten vorgenommen werden. Danach wird WordPress die zuvor eingegebene md5 summe durch ein Solt Hash ersetzen.

WP 3.0

Mittwoch, Juni 30th, 2010

Ich habe mich noch nicht getraut, aber hier ein Feedback von Georg Wilhelm Wirtz:

Hi Chris,
bin gerade von 2.9x zu wordpress 3 thelonious migriert ;O) bzw. habe upgegradet über die automatische upgrade Funktion zuvor alle Plugins ging einwandfrei und ohne Beanstandungen von statten.

Lediglich teilte mir WordPress mit, es werde auf die Englische Version Upgrade bzw. bot nur diese an tat es dann auch/bzw. nicht, weil in der Config die deutschen language Files angeben sind … also blieb alles eingedeutscht und meine sie Version gibt’s eh nur für 2.9 (lediglich die du für 3.0)

Ein paar Dinge die vorher nicht funktionierten (News im Dashboard etc laufen jetzt … waren aber eh unwichtig)

Lediglich die wp-config hab ich vorher von Hand um 4 Zeilen ergänzt/erweitert:

define('AUTH_SALT', 'put your unique phrase here');
define('SECURE_AUTH_SALT', 'put your unique phrase here');
define('LOGGED_IN_SALT', 'put your unique phrase here');
define('NONCE_SALT', 'put your unique phrase here');

Aber den gepriesenen Versionssprung sehe ich nicht ;O) es bleibt weiterhin (sehr-)gut wie bisher ;O) und das zählt.