rumount

Da es ja ein mount -r gibt habe ich mir mal ein äquivalentes /usr/local/bin/rumount geschrieben.

./rumount pfad

Damit ist es mir möglich rekursiv Verzeichnisse zu umounten.