Mit ‘ipv6’ Tagged einträge

Zabbix 50% ICMP loss

Montag, Januar 9th, 2017

Nach dem neu anlegen eines Zabbix Hosts, wurde mir der Server dauerhaft mit 50% packet loss angezeigt.

Dies lag offensichtlich daran, dass der Hinzugefügt Hostname im IPv6 Dual-Stack Modus betreiben wurde. So wurde 50% IPv4 Pings korrekt verarbeitet, aber auch 50% IPv6 traffic nicht. Das einfachste ist es den Host von DNS auf IP Überwachung umzustellen. Configuration => Hosts => den jeweiligen Host auswählen und bei „Connect to“ die IP angeben und auswähle.

Ich habe aber dem Zabbix Server einfach auch eine IPv6 Adresse verpasst und bin mal gespannt auf welche Probleme ich noch stoßen werden.

ipv6 einstellen auf raspbery pi debian wheezy

Dienstag, Juni 25th, 2013

Da die module für ipv6 schon mitgeliefert werden müssen sie nur noch eingebunden werden.

Um das ipv6 modul dann dauerhaft zu aktivieren muss es /etc/modules hinzugefügt werden.

IPv6 probleme bei Hetzner

Dienstag, Juni 25th, 2013

Nach der Neuinstallation konnte ich auf keine Updateserver zugreifen, da IPv6 nicht mehr funktionierte. So schreib ich folgende Nachricht an den Support:
Nach dem Neuaufsätzen des Servers ist mit den von Ihnen voreingestellten
Konfigurationen keine IPv6 Kommunikation möglich:
iface eth0 inet6 static
address 2a01:4f8:
...

Eine halbe Stunde später bekam ich die nachreicht das alles wieder funktioniert.
könnten Sie bitte prüfen, ob das Problem weiterhin besteht?

Keine 24 Stunden später funktionierte dann aber nichts mehr und mir wurde einfach das Netz gekappt und ein neues zugewiesen:
bei der IPv6 Überprüfung unseres Netzbereiches ist uns aufgefallen
das Sie ein falsches IPv6 Netz benutzen. Dieses ist nicht für den
aktuellen Standort Ihres Servers vorgesehen. Wir bitten Sie Ihre
Konfiguration anzupassen und das alte Subnetz von Ihrem Server zu entfernen.

Es handelt sich dabei um den Server EQ 4 - RZ 14 und
das nicht mehr gültige dem IPv6 Netz: 2a01:4f8

Mann kann es sich auch echt einfach machen. Da dies bei mir nun wieder zu Problemen führt Interessiert Hetzner gar nicht erst. Den jetzt muss ich wieder Firewalls und DNS anpassen, was recht ärgerlich ist da DNS Einträge bekanntlich bis zu 24 Stunden brauchen.

sysctl Konfiguration in initramfs

Mittwoch, Februar 20th, 2013

Heute starten wir wegen bekannter upsart Probleme die ipv6 sysctl Konfiguration, wie in disable-ipv6-aus-sicherheitsgrunden beschreiben, direkt in der initramfs.

Dafür habe ich folgendes Script hier angelegt: /etc/initramfs-tools/scripts/init-top/ipv6-autoconf

Dann muss die initramfs neu gebaut werden. Z.b. mit update-initramfs -u

0.de.pool.ntp6.org

Dienstag, Januar 1st, 2013

Happy new Year.
im neuen Jahr habe ich einen neuen Services eingerichtet, in dem IPv6 fähige NTP Server zusammen getragen sind und unter 0.de.pool.ntp6.org abgerufen werden können. Für den Dienst habe ich im Gegensatz zu pool.ntp.org den dual stack betrieb gewählt. So werden IPv6 anfangen bevorzugt und sollte IPv6 ein mal nicht vorhanden sein IPv4 als fallback verwendet.

server 0.de.pool.ntp6.org
server 1.de.pool.ntp6.org
server 2.de.pool.ntp6.org
server 3.de.pool.ntp6.org