lvm mounten mit dmsetup

Um die Daten einer Festplatte zu retten auf unter anderem ein LVM Raid1 war, habe ich versucht mit vgchange -ay vg das vg zu starten. Andernfalls waren die LVS nicht unterhalb von /dev/mapper/ nicht aufgeführt.
Nach dem ich aber vgchange -ay vg aufrief war die Festplatte nur noch mit Lesezugriffen beschäftige. Die LVS waren vorhanden aber leisen sich nicht mounten. Somit habe ich den Vorgang mit vgchange -an vg wieder abgebrochen.

Um von hinten am LVM vorbei an die Daten heranzukommen half mir folgende Option mit der ich an die Festplatte bzw. die Position des lvs heran kam:

In der Datei /etc/lvm/backup/vg fand ich zusätzlich noch folgend Informationen, alle anderen habe ich an dieser stelle ausgelassen:

Mit diesen Werten kann man die Position des LVs auf der Festplatte lokalisieren und mit dmsetup einen eigenes device anlegen.

(48385-38146+1)*8192
(Partitionsende – Paritionsanfang + 1) * extent_size = ergibt die gesamt Größe: 83886080

384+38146*8192
pe_start + Paritionsanfang * extent_size begin auf der Parition: 312492416

Unter /dev/mepper/lv_ro befindet sich nun das LV das gemountet werden kann.

Wie man an dieser stelle das readonly device mounten kann folgt im nächsten Blog Eintrag.

Tags: