Kategori bash

systemd KillMode und systemd-run

Sonntag, Oktober 8th, 2017

Für eine Video Projekt habe ich ein Script das in einer Schleife ein Einminütiges Video erstellt und dieses danach verarbeitet. Damit man die Erstellung sauber beenden kann, habe ich beim Starten eine Datei angelegt und zum beenden wird diese Datei wieder gelöscht. In der schleife wird immer abgefragt ob diese noch Existiert:

So kann man das Skript sehr gut von „außen“ steuern. Ein weiteres Script zum verarbeiten, das sich ebenfalls in der schleife befindet, habe ich geforkt.

Nun habe ich das Script auf einen systemd Service umgestellt, bei dem ich auf zwei Probleme gestosen bin.
1. Systemd beendet das Script und alle hiervon aufgerufenen Programme ebenfalls mit Signal 15. Das bedeutet das, dass Video erstellen und verarbeiten umgehend unterbrochen werden.
2. Das „verarbeitung.sh“ Script ist eigentlich vollkommen unabhängig und es muss nicht auf dessen Beendigung gewartet werden.

Lösung:
Im SystemD Services habe ich den Kill Mode auf Mixed umgestellt. Das Sendet nur noch an eigentliche Script ein Signal 15. Hier tiggert dann der trap und löscht die Datei zum Beenden der Schleife.

Den fork habe ich mit mit systemd-run in eine eigene Unit verfrachtet. Somit kann die Verarbeitung abgeschlossen werden und SystemD kann den Dienst als beendet erklären.

dhclient debug modus

Donnerstag, Juni 2nd, 2016

Einen debug modus für dhclient habe ich leider vergeblich gesucht. Es gab weder ein simulate noch ein oder „–dry-run“ womit ich eine Adressermittlung und was es genau machen würde. Da es sich bei den von dhclient aufgerufenen Scripten um Bash scripte handelt, habe ich diese kurzerhand umgeschrieben.

Unter /sbin/dhclient-script liegt das Script das das von dhclient nach erfolgreicher Adressermittlung aufgerufen wird. Hier habe ich alle aktiven iproute2 Kommandos gegen echo’s ersetzt und alle hooks endfernt. Im Beispiel eines Bridgeinterface für eine Freifunk Verbindung sah das so aus:

Das vollständig umgeschriebene dhclient-script das ich auf einen Ubuntu 12.04 angepasst habe, habe ich hier: (mehr …)

observe – Tier und Pflanzen beobachten mit dem Raspberry Pi

Montag, Juni 1st, 2015

Für den Einstieg in Zeitrafferaufnahmen mit dem Raspberry Pi, habe ich mit Hilfe von dialog und bash ein nettes „graphisches“ Tool geschrieben, mit dem man Langzeitbeobachtungen einfach konfigurieren und abschließen zu einem Video rendern kann.

observe

Um auf dem Raspberry nicht so viel tippen zu müssen habe ich eine schnell Installations-Skript geschrieben:

Hierbei wird mein Repository inklusive Key installiert anschließend das Paket observe aus meinen Quellen. Nach der Installation kann man das Programm observe über die Kommentarzeilen aufrufen.

[Update 30.08.15]
Der Sourcecode steht jetzt auch auf github: github.com/istoph/observe

ssllabs overall rating zabbix check

Dienstag, Februar 3rd, 2015

Aktuell kann man fast jede Woche auf ssllabs.com nachschauen, ob das „rating“ einer Webseite mal wieder gefallen ist, einer der Server falsch konfiguriert ist oder einfach nur vergessen wurde Dienste neu zu starten. Um dies zu automatisieren hat ssllabs endlich eine api im development Modus freigeschaltet.

zabbix-check-ssllabs
Schade das in der api kein Feld ohne das trusted flag hinterlegt ist, so bekomme ich mit meinem CACert leider immer nur ein T.

Ich habe das mal für den Zabbix gescriptet. Alles was man braucht ist folgende ausführbare Datei im Ordner /etc/zabbix/externalscripts/zabbix-check-ssllabs.sh

Und natürlich ein Schema das man im Zabbix importieren muss:
(mehr …)

dns sshfp record für alle Algorithmen gleichzeitig erstellen

Freitag, Januar 9th, 2015

Wie ich schon vor einigen Jahren geschrieben habe, kann man die SSH fingerprints im DNS hinterlegen, um SSH Verbindungen zu validieren.

# dig -t sshfp blog.chr.istoph.de
;; ANSWER SECTION:
blog.chr.istoph.de. 7199 IN SSHFP 1 1 D931B1124CC5DA23DB2131C62BA9D286081E3EA7
...

Dafür hinterlegt man die Secure Hash Algorithm (SHA) Summen im DNS:
ssh-keygen -r blog.chr -f /etc/ssh/ssh_host_rsa_key.pub
blog IN SSHFP 1 1 d931b1124cc5da23db2131c62ba9d286081e3ea7
blog IN SSHFP 1 2 0fe30bacf0833a9051a74cec431af450ceeca4171b3da5bf0550ada55adadbfa

Jetzt gibt es aber neue Algorithmen die in SSH Einzug erhalten haben.
1: RSA
2: DSA
3: ECDSA
4: ED25519

Da man mit ssh-keygen immer nur einen Key haschen kann und die neue Kurve ED25519 noch nicht von Ubuntu 14.04. unterstützt wird siehe Beispiel:
ssh-keygen -r blog.chr -f /etc/ssh/ssh_host_ed25519_key.pub
export_dns_rr: unsupported algorithm and/or digest_type

So habe ich mir ein Skript geschrieben, das mir alle Fingerprints auf einmal erstellt.

Die Ausgabe sieht dann folgendermaßen aus:
(mehr …)