Kategori raspberry pi

observe – Tier und Pflanzen beobachten mit dem Raspberry Pi

Montag, Juni 1st, 2015

Für den Einstieg in Zeitrafferaufnahmen mit dem Raspberry Pi, habe ich mit Hilfe von dialog und bash ein nettes „graphisches“ Tool geschrieben, mit dem man Langzeitbeobachtungen einfach konfigurieren und abschließen zu einem Video rendern kann.

observe

Um auf dem Raspberry nicht so viel tippen zu müssen habe ich eine schnell Installations-Skript geschrieben:

Hierbei wird mein Repository inklusive Key installiert anschließend das Paket observe aus meinen Quellen. Nach der Installation kann man das Programm observe über die Kommentarzeilen aufrufen.

[Update 30.08.15]
Der Sourcecode steht jetzt auch auf github: github.com/istoph/observe

ipv6 einstellen auf raspbery pi debian wheezy

Dienstag, Juni 25th, 2013

Da die module für ipv6 schon mitgeliefert werden müssen sie nur noch eingebunden werden.

Um das ipv6 modul dann dauerhaft zu aktivieren muss es /etc/modules hinzugefügt werden.

Pool Temperatursennsor Teil 2

Mittwoch, Mai 15th, 2013

Da die Hardware nun Funktionierte wollte ich natürlich auch schöne RRD Graphen erstellen. Alles was man dafür braucht das Debian Weezey Image für den PI und Installiertes RRD:
apt-get install rrdtool

Dazu müssen die folgenden Module geladen sein:
modprobe wire
modprobe w1_gpio
modprobe w1_therm

Dieses Script such nun automatisch alle 1-Wire Sensoren ab und erstelle für sie ein RRD Graph.

Das Script habe ich dann in crontab -e eingetragen, so das es Jede Minute ausgeführt wird. Damit meine CF Karte dabei nicht kaputt geschrieben wird habe ich für das erstelle Image eine tmpfs angelegt. Für mein Beispiel habe ich in der /etc/fstab
tmpfs /var/www/img tmpfs defaults,size=2M 0

10-0008028994f4

[Update]
mit einem Kernel Update waren plötzlich alle Sensoren verschwunden. Hierfür musste man die in der /boot/config.txt folgenden Option hinzufügen.

Pool Temperatursennsor Teil 1

Mittwoch, Mai 15th, 2013

Mit dem raspberry pi ist es ganz einfach/kostengünstig einen Temperatursensor zubauen. Dafür Reicht auch schon die günstiger A Variante des Pi. Dazu habe ich noch zwei DS 18S20 one-wire Sensors und einen 4,7k Ohm Wiedersand bestellt. Als Kable hebe ich ein altes COM Kabel aus dem Schrank gezogen, das Passt da man nur die ersten 9 Pins Benötigt. Außerdem habe ich noch ein WLAN Modul gekauft, da dort wo der pi verbaut werden soll, lediglich Strom liegt und kein Netzwerk Anschluss.

Aufbau:
paspberry_DS18S20

Anschlüsse:

Zum Testen bevor ich die Sensoren in eine Wasserfeste hülle in epoxidharz gieße, wollte ich die Komponenten erst mal Dauer testen. Dafür habe ich jetzt einige Tage die Komponenten auf meinen Balkon gestellt.

rpy01

Kosten: